„Ausbildung? Chill mal, ich werd Influencer“
Informationsveranstaltung für Schulen und Unternehmen
Eine ausführliche Beschreibung finden Sie unter den Punkten: AGENDA und THEMENRÄUME

Die Veranstaltung ist restlos ausgebucht. Deswegen ist die Registrierung bereits geschlossen.
Sie können sich aber auf die Warteliste eintragen lassen.

Senden Sie bitte dazu eine E-Mail an:
Gabriele.Goetze@mnr.ihk.de

Herzlichen Dank 😊

20

Tage

16

Stunden

10

Minuten

10

Sekunden

„Ausbildung? Chill mal, ich werd Influencer“

31. August 2021 13:30 - 17:00 Uhr

Themenräume


Thema Nr. 1 â–º Das fabelhafte Projekt „TuWaS! - Technik und Naturwissenschaften an Schulen“
Das Projekt TuWaS! möchte auf spielerische Art und Weise bei Schülerinnen und Schülern frühzeitig Interesse und Begeisterung für die MINT-Themen wecken und nachhaltig entwickeln. Hierfür stellt TuWaS! Rheinland erprobtes Experimentier- und Lehrmaterial zu derzeit zwölf naturwissenschaftlich-technischen Themen zur Verfügung, mit dem die Kinder eigenständig in Kleingruppen experimentieren können. Wir stellen Ihnen vor, welches Material die Schulen erhalten und wie damit im Unterricht gearbeitet wird. Unternehmen werden darüber informiert, wie sie von TuWaS! profitieren und sich am Projekt beteiligen können.
Iris Wirths & Carolin Schulte, Koordination TuWaS! Rheinland


Thema Nr. 2 â–º Ausbildungsbotschafter - So werden Jugendliche in echt über Ausbildung informiert
Ausbildungsbotschafter sind Azubis, die den Entscheidungsprozess für ihren Werdegang nach der Schule erst vor kurzem durchlaufen haben. Sie präsentieren authentisch ihre Erfahrungen in ihrem Beruf und beantworten die Fragen der Schülerinnen und Schüler. Die Erfahrungsberichte verbunden mit fundiertem Wissen über den jeweiligen Ausbildungsberuf können Schülerinnen und Schülern helfen, für sich selbst eine Perspektive zu entwickeln. Wir stellen Ihnen vor, wie die praktischen Einsätze der Ausbildungsbotschafter in der Schule ablaufen. Unternehmen werden darüber informiert, wie sie ihre Azubis zum Ausbildungsbotschafter über die IHK ausbilden lassen können.
Dorothee Schartz, Initiative Ausbildungsbotschafter, IHK Ausbildungs-GmbH


Thema Nr. 3 â–ºAzubi-Speed-Dating per App voll digital „It’s your match“
Per App schnell und einfach den passenden Ausbildungsplatz oder Bewerber finden. Im September geht das digitale Azubi-Speed-Dating mit der App "It´s your match" in die dritte Runde. Schülerinnen und Schüler, die auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz sind, kommen hier unkompliziert mit Unternehmen in Kontakt. Diese bieten ihre offenen Ausbildungsstellen an. Wir stellen Ihnen anhand der App vor, wie Schülerinnen und Schüler sich in der App anmelden und teilnehmen können. Unternehmen werden darüber informiert, wie sie vom Azubi-Speed-Dating profitieren und sich an der Aktion beteiligen können.
Thomas Anft, Ausbildungsberater, IHK Mittlerer Niederrhein


Thema Nr. 4 â–ºAusbildungsberufe live und praktisch erleben
„CHECK IN Berufswelt“ ist eine dezentrale Veranstaltung, bei der die teilnehmenden Unternehmen ihre Türen öffnen. Schülerinnen und Schüler lernen Ausbildungsmöglichkeiten live und vor Ort kennen. Wir stellen Ihnen vor, wie Schülerinnen und Schüler am CHECK IN Berufswelt teilnehmen können und wie sie über den digitalen Lehrstellenatlas und die Lehrstellenbörse nach Praktikums- und Ausbildungsstellen suchen können. Unternehmen werden darüber informiert, wie sie von CHECK IN Berufswelt, Lehrstellenatlas und Lehrstellenbörse profitieren und sich an den Angeboten beteiligen können.
Joachim Nowak, Referent Schule und Wirtschaft, IHK Mittlerer Niederrhein


Thema Nr. 5 â–ºAzubimarketing – Wie gewinne ich erfolgreich neue Azubis?
Die perfekte Ansprache, die richtigen Kanäle und eine hohe Arbeitgeberattraktivität - auf viele Faktoren kommt es an. Nur, wenn Sie die Azubisuche strategisch angehen, können Sie erfolgreich sein. Wir diskutieren mit Ihnen über diese und weitere Themen der Personalarbeit und zeigen Ihnen erste Handlungsoptionen auf. Nutzen Sie den praxisorientierten Erfahrungsaustausch, um weitere Inspirationen für Ihr Unternehmen zu erhalten.
Matthias Pusch, Fachkräfteberater, IHK Mittlerer Niederrhein


Thema Nr. 6 â–º Ideenforum für eine moderne Ausbildung
Das digitale Zeitalter streckt in alle Bereiche seine Finger aus. Es hat Auswirkungen auf die Bildung, deren Lernprozesse und die komplette Bildungslandschaft. Können wir die Berufsorientierung an den Schulen anders gestalten? Könne wir die Ausbildung moderner anbieten? Lassen Sie uns gemeinsam die Themen diskutieren und nach neuen Ideen oder Best Practice Beispielen suchen. Nutzen Sie den kreativen Austausch, um weitere Inspirationen für Schule / Ihr Unternehmen zu erhalten.
Daniela Perner, Geschäftsführerin Innovation Bildung Fachkräfte, IHK Mittlerer Niederrhein

AGENDA

14:00 Uhr â–º Begrüßung

Daniela Perner, Geschäftsführerin Innovation Bildung Fachkräfte, IHK Mittlerer Niederrhein

„Die Generation Z: eine Herausforderung im Übergang Schule – Beruf"
Früher war alles besser? Die Schülerinnen und Schüler sind auch nicht mehr das, was sie früher mal waren!
Aktuell strebt eine Generation auf den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt, die ungern telefoniert, lieber per WhatsApp Informationen austauscht und gerne mal chillt.

Prof. Antje-Britta Mörstedt öffnet in ihrem Vortrag die Tür zur Generation Z und zeigt auf, welche Wertevorstellungen die Generation hat und wie deren Erwartungen an das Lehrpersonal und die Arbeitgeber aussehen. Dabei geht sie zunächst auf die vorherigen Generationen ein und öffnet dann das Tor zur Welt der Generation Z: Groß geworden mit YouTube und TicToc, geprägt von Montanablack, immer digital unterwegs - gerne mal vloggend. Prof. Mörstedt möchte Verständnis für das Verhalten und die Erwartungen der Generation Z schaffen.

Prof. Dr. Antje-Britta Mörstedt, Vizepräsidentin Fernstudium und Digitalisierung, PFH Private Hochschule Göttingen

Das fabelhafte Projekt „TuWaS! - Technik und Naturwissenschaften an Schulen“
Interesse und Begeisterung für die MINT-Themen bei Schülerinnen und Schülern auf spielerische Art und Weise frühzeitig wecken und nachhaltig entwickeln.

Die TuWaS! Koordinatorinnen Iris Wirths und Carolin Schulte stellen Ihnen praktisch vor, welches Material die Schulen erhalten und wie damit im Unterricht gearbeitet wird.
Unternehmen werden darüber informiert, wie sie von TuWaS! profitieren und sich am Projekt beteiligen können.

Iris Wirths & Carolin Schulte, Koordination TuWaS! Rheinland, IHK zu Köln

Gabriele Götze, Beraterin Schule - Wirtschaft, IHK Mittlerer Niederrhein

15:40 Uhr â–º Verteilung & Übergang in die Themenräume

Thema Nr. 1 â–º Das fabelhafte Projekt „TuWaS! - Technik und Naturwissenschaften an Schulen“
Interesse und Begeisterung für die MINT-Themen bei Schülerinnen und Schülern auf spielerische Art und Weise frühzeitig wecken und nachhaltig entwickeln.
Iris Wirths & Carolin Schulte, Koordination TuWaS! Rheinland

Thema Nr. 2 â–º Ausbildungsbotschafter - So werden Jugendliche in echt über Ausbildung informiert
Ausbildungsbotschafter geben authentisch ihr Wissen und ihre Ausbildungs- sowie Unternehmenserfahrungen an Schülerinnen und Schüler anschaulich weiter.
Dorothee Schartz, Initiative Ausbildungsbotschafter, IHK Ausbildungs-GmbH

Thema Nr. 3 â–º Azubi-Speed-Dating voll digital „It’s your match“
Ausbildungsplatz- sowie Bewerbersuche einfach und schnell mit dem voll digitalen Azubi-Speed-Dating per App.
Thomas Anft, Ausbildungsberater, IHK Mittlerer Niederrhein

Thema Nr. 4 â–ºAusbildungsberufe live und praktisch erleben
CHECK IN Berufswelt, Lehrstellenatlas und Lehrstellenbörse.
Joachim Nowak, Referent Schule und Wirtschaft, IHK Mittlerer Niederrhein

Thema Nr. 5 â–ºAzubimarketing – Wie gewinne ich erfolgreich neue Azubis?
Nur, wenn Sie die Azubisuche strategisch angehen, können Sie erfolgreich sein.
Matthias Pusch, Fachkräfteberater, IHK Mittlerer Niederrhein

Thema Nr. 6 â–º Ideenforum für eine moderne Ausbildung
Nutzen Sie den kreativen Austausch, um weitere Inspirationen für Ihre Schule / Ihr Unternehmen zu erhalten.
Daniela Perner, Geschäftsführerin Innovation Bildung Fachkräfte, IHK Mittlerer Niederrhein

16:30 Uhr â–º Verteilung & Übergang in die Themenräume, dritte Runde

16:55 Uhr â–º Ende der Themenräume, dritte Runde

Fachexpertin

Prof. Dr. Antje-Britta Mörstedt

Prof. Dr. Antje-Britta Mörstedt

Vizepräsidentin Fernstudium und Digitalisierung

PFH Private Hochschule Göttingen
Weender Landstraße 3-7
37073 Göttingen

TuWaS! Rheinland - Technik und NaturWissenschaften an Schulen


Kinder möglichst früh für die MINT-Themen begeistern – das ist das Ziel des Projekts „TuWaS! Rheinland“.  
Schulen werden dabei unterstützt, forschendes Lernen zu etablieren und die Schülerinnen und Schüler spielerisch an naturwissenschaftliche und technische Fragen heranzuführen.
Unternehmen können davon profitieren, indem sie Ihre zukünftigen Fachkräfte frühzeitig unterstützen und sich an dem TuWaS! Projekt beteiligen.
Schülerinnen und Schüler, die bereits früh Interesse für diese Themen entwickeln, sind später offener für technisch geprägte Ausbildungsberufe oder ingenieurwissenschaftliche Studiengänge.

TuWaS! Rheinland - Technik und NaturWissenschaften an Schulen - Kurzfilm


Ansprechpartnerin


Gabriele Götze
Beraterin Schule und Wirtschaft
_______________________________________________
IHK Mittlerer Niederrhein
Nordwall 39, 47798 Krefeld
Tel.: +49 2151 635-337
gabriele.goetze@mnr.ihk.de
www.mittlerer-niederrhein.ihk.de

 

IHK Mittlerer Niederrhein